Salon des Mouches/ Werke großer Meister

Für  Fliegenfischer, die ihre entomololgischen Kenntnisse und binderische Fähigkeiten verbessern wollen,  gibt es, jeweils am letzten Dienstag im Monat, einen gemeinsamen Bindeabend. Themen sind zumeist Fliegen, die gerade eine Rolle spielen oder eben zeitlose  "Werke großer Meister"

Jeder, der nicht gerade blutiger Anfänger ist, kann teilnehmen. Die Plätze sind aber begrenzt. Bindeausrüstung und Material werden gegen einen Kostenanteil von aktuell 10 Euro  gestellt.

Fliegenfischer-Kurse

Derzeit findet der 2. Kurs 2018 statt. Es gibt keine freien Plätze mehr.

Der nächste Kurs findet voraussichtlich im Herbst 2018 oder März 2019 statt.

Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Gestern, 20.3. war der 2. Bindeabend.  Nach reichlich theoretischen Erwägungen haben wir im praktischen Teil Trocken -und Nassfliegen gebunden. Unter anderem eine "nasse" Maifliege sowie eine Köcherfliege mit Flügeln aus CDC. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Respekt an alle Teilnehmer/innen (jawohl), Gabi, Manni, Samuel, Florian, Moritz und Vladi.

13. März 2018: Im ersten Teil des Fliegenbindens müssen die Teilnehmer einen sehr anstrengenden entomologischen Teil "über sich ergehen lassen". Da hilft alles nichts. "Man kann nur sehen, was man weiß", lautet hier die Devise.  Anschließend werden grundsätzliche Baupläne einfacher Fliegen besprochen und mit dem Erbinden von Nymphen begonnen.  Direktes und indirektes Spinnen (Dubben) von Insektenkörpern mit Tierfellhaarflusen wird erlernt und geübt.

Herausgekommmen ist folgendes:

Denke, damit können wir Sie schon mal ans Wasser lassen.